pro-persona.care

Die pro-persona.care GmbH ist eine pflegetherapeutische Einrichtung mit Sitz in Altentreptow und Neubrandenburg. Im Mittelpunkt stehen die gezielte Förderung und die Stabilisierung der Lebensqualität bei Menschen mit Demenz und anderen neurodegenerativen Erkrankungen. Das Gesamtkonzept basiert auf vier Säulen, die miteinander verbunden sind. So stehen das Raum- und Lichtkonzept in einer engen Verbindung, um optimale Bedingungen für die Raumatmosphäre zu schaffen. Ebenso stehen Bewegung und Kognition in einer engen Verbindung, um alltagspraktische Fähigkeiten zu erhalten und zu fördern.

Planungsphase
100
Durchführungsphase
80
Abschlussphase
0
  • 20. November 2019
    Planung-Umsetzung-Erfolge

    Gemeinsam mit der Pflegeeinrichtung pro-persona.care GmbH aus Neubrandenburg erarbeiten wir innovative Therapieangebote. Der therapeutische Mehrwert für die Bewohner entsteht durch den Einsatz von VR Brillen. Hierbei ist es ganz wichtig, die Geräte wie VR Brille und Tablets für die Mitarbeiter und Bewohner anwenderfreundlich, bequem und leicht bedienbar zu gestalten. Dafür sind mit dem Geschäftsführer Herrn Bekel die technischen Herausforderungen besprochen, Demonstratoren getestet und ein Plan für geeignete, neue Therapieangebote entwickelt worden.

  • 10. September 2019
    Planung-Umsetzung-Erfolge

    Im Workshop haben wir die jeweiligen Zielgruppen genauer betrachtet sowie deren Bedürfnisse und Barrieren näher beleuchtet. Mit Orientierung an der Methode Design Thinking konnten wir in kürzester Zeit eine Vielzahl von Lösungen und Herausforderungen aus Sicht der verschiedenen Zielgruppen sammeln, Handlungsfelder definieren und verwertbare Ergebnisse produzieren. Zusammenfassend können wir sagen, dass Individualisierung und Partizipation mit Virtual Reality die Position des Pflegebedürftigen, der Pflegenden und der Angehörigen stärken kann.

  • 23. März 2019
    Planung-Umsetzung-Erfolge

    Im März konnten wir in den Dialog mit Akteuren aus der Tourismus- und Gesundheitsbranche gehen, um die Idee "Pflege und Tourismus digital zu vereinen" vorzustellen. Lösungen zur Verbesserung des Alltags in der Pflege konnten gefestigt und weiterentwickelt werden.

  • 23. Oktober 2018
    Die Idee

    Ziel des Projektes ist es, die Beteiligten mit Hilfe von digitalen Lösungen untereinander zu vernetzen. Mittels Virtual Reality können sich die Pflegebedürftigen und deren Angehörige austauschen. Die Pflegebedürftigen nehmen so an den Urlaubserlebnissen ihrer Angehörigen teil. Mithilfe der VR-Brille begeben sich die Pflegebedürftigen in idyllische Landschaften. Sie spazieren durch einen Wald oder stehen auf einer bunten Blumenwiese und entfliehen dem Pflegealltag. Die Bewohner der pflegetherapeutischen Einrichtung erhalten durch Virtual Reality mehr Entspannung, Ruhe und Ablenkung.

  • 20. September 2018
    Kickoff der Projektbegleitung

    Ein erstes Treffen mit Herrn Gerd Bekel, Geschäftsführer der pro-persona.care GmbH, und Anne Hoffmann vom Kompetenzzentrum Rostock fand im September 2018 zur Projektüberlegung statt. Der pflegetherapeutischen Einrichtung in Neubrandenburg stehen zusätzliche Zimmer zur Verfügung, um Pflegebedürftige zur Kurzzeit-/bzw. Verhinderungspflege aufzunehmen. Es fehlt jedoch an individuellen Unterkunftsmöglichkeiten für die Angehörigen in der umliegenden Hotellerie/Parahotellerie. Es werden digitale Möglichkeiten zur Erweiterung des Leistungsangebotes in der Pflegeeinrichtung pro-persona.care GmbH auf Basis der Nutzerbedürfnisse gesucht. Angehörige sollen entlastet werden und eine Pause genießen. Eine erlebbare Urlaubszeit für die Pflegebedürftigen steht im Vordergrund. Die Idee: Pflege und Tourismus durch digitale Technologien zu vereinen.

Scroll to Top